Allgemeine Vertragsbedingungen Aventura Verde – Motorradvermietung

(La Palma 2017)

1. Der Vermieter (1) vermietet an den Mieter (2) auf dem Mietvertrag mit Kennzeichen eingetragenes    Fahrzeug. Das Fahrzeug ist Eigentum des Vermieters Aventura Verde.
2. Die Mietzeit beginnt mit Abschluss des Mietvertrages und endet nach Rückgabe am vereinbarten Ort.
3. Die Miete ist im Voraus zu bezahlen. Der Mieter hat eine Kaution von 1.300.- Euro zu hinterlegen.
4. Eine Untervermietung ist nicht zulässig. Das Fahrzeug darf nur der unterzeichnende Mieter führen und benutzen und darf es in keinem Falle einer anderen Person überlassen.
5. Der Mieter benutzt den Mietgegenstand ausschliesslich auf der kanarischen Insel La Palma, es sei denn, mit dem Vermieter wurde eine abweichende Vereinbarung getroffen.
6. Der Mieter haftet  für alle Schäden, die durch schuldhafte Verletzung seiner Pflicht zur schonenden Behandlung und sorgfältiger Pflege der Mietsache entstehen. Seinem Verschulden steht das seiner  Gehilfen und sonstigen Beauftragten gleich. Schäden hat er dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen.     Dieser ist berechtigt, sich jeder Zeit persönlich oder durch Beauftragte von dem Zustand der Mietsachen  zu überzeugen und etwaige Schäden beheben zu lassen.
7. Nach dem Ende der Mietzeit hat der Mieter die Mietgegenstände an den Vermieter zurückzugeben.
8. Der Mieter erklärt, das Motorrad in gutem Allgemeinzustand, sauber, mit einem Originalschlüssel und ohne offensichtliche Mängel – außer denen ggfs. in Protokoll genannten – erhalten zu haben. Der Mieter hat sich vom Zustand bzw. der Fahrtauglichkeit und den Sicherheitsmerkmalen und -vorrichtungen des     Fahrzeugs selbst überzeugt. Der Mieter  übernimmt das Motorrad mit vollem Kraftstofftank. Der Mieter     wird eine Benzingebühr bezahlen, wenn der Mieter das Motorrad nicht mit vollem Kraftstofftank zurück     bringt. Diese Gebühr entspricht dem aktuellen Literpreis, multipliziert mit der Literanzahl, die zum wiederauffüllen des Tanks erforderlich ist, zuzüglich weiteren € 20.-. Der Mieter wird das Motorrad an dem Datum und zu der Zeit zurückgeben, die vertraglich angegeben ist, und zwar im gleichen Zustand, unter   Berücksichtigung des üblichen Verschleißes bei normaler Benutzung. Wenn der Mieter das Motorrad nicht an dem Datum und zu der Zeit zurückgibt, die oben angegeben ist, wird ein Betrag von € 20.- pro   Stunde oder Teilstunde berechnet, es sei den, das Motorrad ist gestohlen oder zerstört worden. Wenn  der Mieter das Motorrad nicht an den Ort der Rückgabe zurückgibt, wird der Mieter eine Gebühr in Höhe von € 1.- pro Kilometer für die Rückholung des Motorrades vom/zum  Ausgangspunkt dem Vermieter    bezahlen. Der Mieter erkennt an und ist damit einverstanden, dass der Mieter allein für das Motorrad und die Schlüssel verantwortlich ist, bis der Mieter es am Ort der Rückgabe wieder abgibt. Der Mieter   erkennt an, dass er verpflichtet ist, auf das Motorrad und die Schlüssel zu achten und das Motorrad abzuschließen und alle integrierten und/oder ihm zur Verfügung gestellten Sicherungseinrichtungen des   Motorrades zu benutzen. Das Fahrzeug darf ausschließlich auf öffentlichen Straßen benutzt werden. Bei Zuwiderhandlung werden alle dadurch entstandenen Kosten dem Mieter in Rechnung gestellt.
9. Der Mieter verpflichtet sich in jedem Falle für sämtlichen verhängten Geldbußen und ggf. auch    später zugestellte Vorhaltungsprotokolle aufzukommen und die Firma Aventura    Verde    schadlos    zu    halten.    Für    die    Bearbeitung    und    Weiterleitung    von    Bußgeldern    erhebt    der    Vermieter    eine    Gebühr    von    €100.-.    Dies    gilt    auch    für    einen    eventuellen
Punkteabzug/Geldbußen    und    Erklärungen    im    Sinne    des    Art.    180    StVo.    Abs.    8    Der    Mieter bezahlt    neben    dem    Mietzins    außerdem    alle    folgenden    Gebühren,    die    fällig    werden    können:
a) Bußgelder,     Strafgebühren,     Vertragsstrafen,     Gerichtskosten     und     andere     Ausgaben
(einschließlich    und    ohne    Einschränkung    der    Erstattung    aller    Ausgaben    für    Falschparken, Verkehrs-    und    andere    Verstöße,    einschließlich    Pfandrechte    und    Gebühren    für    die    Aufbewahrung    bei    Beschlagnahme),    die    dem    Vermieter    gegenüber    geltend    gemacht    werden und    die    aber    aufgrund    der    Obhut,    Kontrolle,    des    Besitzes,    Betriebes    oder    der    Benutzung des    Motorrades    durch    den    Mieter    entstanden    sind;
b)  Eine     angemessene     Gebühr,     falls     es     nach     Rückgabe     des     vom     Mieter     entliehenen Motorrades     erforderlich     ist,     das     Motorrad     von     übermäßigen     Flecken     oder     sonstiger übermäßiger    Verschmutzung    zu    reinigen;
10. Der    Mieter    bestätigt,    dass
a) der    Mieter    mindestens    27    Jahre    alt    und    in    guter    medizinscher    Verfassung    ist;
b) der     Mieter     versteht,     dass     Motorradfahren     besondere     Risiken     birgt     und     der     Mieter mindestens  2    Jahre    Fahrerfahrung    hat.
c)     er     einen     gültigen     Führerschein     besitzt,     der     es     ihm     gestattet,     in     dem     Land     oderStaat    meines    ständigen    Wohnsitzes    ein    Motorrad    zu    fahren,    das    dem    Mietmotorrad    ent
spricht.
d)     er    im    Besitz    einer    gültigen    Fahrerlaubnis    ist    und    über    die    fahrerischen    und    psychophysischen     Fähigkeiten     zum     Führen     des     angegebenen     Fahrzeugs     verfügt     und     erklärt, dieses    weder    unter    Drogeneinfluss    noch    unter    Alkohol-oder    Medikamenteneinfluss    zu
benutzen    sowie    die    notwendigen    Sicherheitsvorschriften    zu    befolgen.(    Beispiel    Helmpf
licht )
e)
der     Mieter     alle     notwendigen     Anweisungen     erhalten     und     akzeptiert     hat,     um     das
gemietete    Fahrzeug    ordnungsgemäß    zu    führen.
11.     Der    Mieter    verpflichtet    sich,    dass
a)     er     alle     Gesetzte,    Verordnungen     oder     staatlichen     Regelungen     und     Bestimmungen einhält,    die    sich    auf    die    Benutzung    und    den    Betrieb    des    Motorrades    beziehen;
b)     er    den    Stand    des    Motorrades    bei    jedem    Auftanken    überprüft;
c)     er    den    Vermieter    unverzüglich    über    jeden    mechanischen    Schaden    informiert.
Der     Mieter     wird     die     Benutzung     des     Motorrades     durch     irgendeine     andere     Person     nicht erlauben.    Er    verpflichtet    sich,    keine    Rennen    oder    Wettkämpfe    auf    unbefestigten    oder    befestigten    Straßen    zu    fahren.    Der    Mieter    wird    das    Motorrad    nicht    warten    oder    reparieren oder    irgendein    Teil    oder    Zubehör    des    Motorrades    ersetzen.
12.
Jeder,     der     aufgrund     dieser     Vereinbarung     ermächtigt     wird,     das     Motorrad     zu     be
treiben, ist     durch     die     für     das     Motorrad     abgeschlossene     Haftpflichtversicherung     vor     der Haftung     geschützt,     wenn     er     anderen     Personen     Schäden     zufügt     oder     den   Tod     anderer verursacht;     und/oder     wenn     er     das     Eigentum     anderer     beschädigt.     Der     Schutz     umfasst Absicherung     gegen     Ansprüche     im     Zusammenhang     mit     Körperverletzung     oder    Tod     sowie    Sachschäden.    Dieser    Versicherungsschutz    unterliegt    allen    Bestimmungen    und    Ausnahmen,    die    in    einem    üblichen    Versicherungsgesetz    enthalten    sind,    einschließlich    aller Anforderungen    hinsichtlich    Benachrichtigung    und    Kooperation    des    Mieters.    Dem    Mieter ist    bekannt,    dass    nicht    gewährt    ist:
a)
Versicherungsschutz    für    Straf-oder    Bußgelder    oder    Schadenersatz,    der    zu    Strafzwe
cken    über    den    tatsächlich    entstandenen    Schaden    hinausgeht;
b)
Versicherungsschutz    für    Personenschäden    oder    den    Tod    des    Versicherten    Betreibers
oder    irgendeiner    anderen    Person,    die    beim    Betrieb    des    Motorrades    nach    dieser    Leihvereinbarung    versichert    ist;
c)
Verteidigung     gegen     alle     Ansprüche,     nach     dem     die     anwendbaren     Höchstbeträge
des    von    ihnen    gewährten    Versicherungsschutzes    angeboten    wurden.
13.     Für    die    Zeit,    in    der    der    Mieter    das    Motorrad    ausleiht,    ist    der    Mieter    für    Schäden    am Motorrad    oder    Verlust    oder    Diebstahl    des    Motorrades    haftbar.
Der    Mieter    richtet    sich    nach    den    geltenden    Verkehrsgesetzen    und    Bestimmungen    Spaniens.    Im    Falle    eines    Unfalls    ist    der    Mieter    verpflichtet    umgehend    den    Vermieter    anzurufen und darf     in     keinem     Falle     ohne     Genehmigung     des     Vermieters     den     Unfallort     verlassen. Transport,     oder     Abschlepp,     oder     Reparaturkosten     sind     ohne     vorherige     Absprache     mit dem     Vermieter     selbst     zu     bezahlen.     Der     Mieter     übernimmt     die     Verantwortung     für     den Verlust     des     Fahrzeuges     oder     auch     nur     Teile     desgleichen     durch     Diebstahl     während     der gesamten    Mietdauer.    Dies    gilt    ebenso    für    alle    unter    welchen    Umständen    auch    immer    abhanden    gekommenen    oder    beschädigten    Gegenstände    und    Einzelteile    des    Fahrzeuges.  Er    verpflichtet    sich    ,    die    gesamten    Kosten    zur    Deckung    des    Zeitwertes    der    gestohlenen und/oder beschädigten    Teile     des     Fahrzeuges     zu     übernehmen    Wenn     das     Motorrad     aufgrund    von    Fahrlässigkeit    oder    Vorsatz    des    Mieters    beschädigt    oder    gestohlen    wird,    zahlt
der    Mieter    dem    Vermieter    den    angemessenen    Einzelhandels-Marktwert    vor    dem    Dieb
stahl oder     Beschädigung     abzüglich     des     Schrottwertes     des     Motorrades.     Im     Falle     einer notwendigen     Reparatur     wird     diese     vom     Mieter     bezahlt.     Für     den     Fall,     dass     der     Schaden von    einer    Versicherung    getragen    wird,    hat    der    Mieter    mindestens    die    vereinbarte    Selbstbeteiligung    von    1.300.-    zu    bezahlen.    Bei    einem    Unfall,    an    dem    das    Motorrad    beteiligt    ist, wird    der    Mieter
a)
unverzüglich    den    Vermieter    anrufen;
b)     die    Polizei    unverzüglich    informieren    und    eine    offizielle    Anzeige    des    Unfalls    oder    des Diebstahls    einreichen;
c)     alle     Maßnahmen     ergreifen,     die     erforderlich     sind,     um     die     Rechte     des    Vermieters     zusichern;
d)     die    folgenden    Informationen    einholen:    die    Namen    und    Anschriften    aller    beteiligten
Personen    einschließlich    der    Zeugen;    Zeit    und    Ort    des    Unfalls;    die    beteiligten    Fahrzeuge; die     Namen     der     Versicherungsgesellschaften     und     die     Nummern     der     betroffenen     Versicherungspolicen;
e)
das    Motorrad    nicht    verlassen,    ohne    seine    Sicherheit    zu    gewährleisten;
f )     sich    nicht    mit    Dritten    zu    vergleichen    und    jede    Anfrage    nach    Information    zu    diesem Unfall    unverzüglich    zu    beantworten.
Im    Falle    eines    Diebstahls    gelten    –    soweit    anwendbar    –    dieselben    Verpflichtungen.    Weiterhin sollten     alle     erforderlichen     Dokumente     und     Schlüssel     innerhalb     von     4    Tagen     zusammen    mit    einer    Kopie    der    Anzeige    bei    der    Polizei    zurückgegeben    werden.
14.
Der    Mieter    verpflichtet    sich,    den    Vermieter    für    jeden    Verlust,    jede    Haftung    und    jede
Ausgabe     schadlos     zu     halten. Der     Mieter     haftet     für     jegliche     Art     von Schäden,    welche    aus    einer    nicht    korrekten    oder    unsachgemäßen    Nutzung    hervorgehen.
Für     Schäden     oder    Verletzungen,     welche     sich     der     Mieter     selbst     oder     anderen,     aus     welchem    Grund    auch    immer,    zufügt,    kommt    die    Firma    Aventura    Verde    in    keinem    Fall    auf.    Der Mieter    ist    im    Rahmen    der    gesetzlichen    Bestimmungen    für    alle    Schäden    verantwortlich, die    er    wissentlich    oder    unwissentlich    verursacht.    Er    verpflichtet    sich,    die    Firma    Aventura Verde    von    sämtlichen    Schadenersatzforderungen    schadlos    zu    halten,    die    aus    der    Benutzung    des    Motorrades    durch    den    Mieter    hervorgehen,    jedoch    nur    in    dem    Ausmaß,    indem ein    solcher    Verlust    und    eine    solche    Haftung    und    Zahlung    über    die    Grenzen    irgendeiner Haftpflichtversicherung    hinausgehen.
15.     Der    Mieter    erkennt    an,    dass    pro    Tag    und    Fahrzeug    250    Freikilometer    im    Leistungsumfang    enthalten    sind.    Jeder    weitere    Kilometer    wird    mit    €    0,60    berechnet.
16.
Ab    Zugang    der    Buchungsbestätigung    gelten    folgende    Stornosätze.
–    ab    dem    28.    bis    22.    Tag    vor    Beginn:    10%
–    ab    dem    21.    bis    15.    Tag    vor    Beginn:    30%
–    ab    dem    14.    bis    8.    Tag    vor    Beginn:    50%
–    ab    dem    7.    Tag    vor    Beginn    bis    zum    Tag    des    Beginns:    100%
17. Das Mietfahrzeug darf auf keinen Umständen mit einem Hochdruckreiniger gewaschen werden um   eventuelle Schäden an Sensoren und Elektronik zu vermeiden.

1. Das Fahrzeug ist Eigentum des Vermieters Aventura Verde und ist zum im Vertrag genannten Zeitpunkt zur Vermietstation zurück zu bringen und zwar im gleichen Zustand, in dem es vom Mieter bei Mietbeginn entgegengenommen wurde. Im Falle einer verspäteten Rückgabe wird eine Zahlung von 25% des Tagespreises für jede angefangene Stunde der Verspätung in Rechnung gestellt und sofort fällig.

2. Das Fahrzeug darf nur der unterzeichnende Mieter führen und benutzen und darf es in keinem Falle einer anderen Person überlassen.

3. Der Mieter ist im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und verfügt über die fahrerischen und psychophysischen Fähigkeiten zum Führen des angegebenen Fahrzeugs und erklärt diese weder unter Drogeneinfluss noch unter Alkohol-oder Medikamenteneinfluss zu benutzen sowie die notwendigen Sicherheitsvorschriften zu befolgen.( Beispiel Helmpflicht )

4. Der Mieter hat alle notwendigen Anweisungen erhalten und akzeptiert, um das gemietete Fahrzeug ordnungsgemäß zu führen.

5. Der Mieter hat sich vom Zustand bzw. der Fahrtauglichkeit und den Sicherheitsmerkmalen und -vorrichtungen des Fahrzeugs selbst überzeugt.

6. Der Mieter nimmt zur Kenntnis, dass die Firma Aventura Verde eine gesetzliche Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, mit einem Selbstbehalt von 1300.- ( Eins Drei Null Null ) Euro, welche ausschließlich zu Lasten des Mieters geht. Zu diesem Zwecke ist der Selbstbehalt bei Übergabe in Bar zu übergeben.

7. Der Mieter haftet für jegliche Art von Schäden, welche aus einer nicht korrekten oder unsachgemäßen Nutzung hervorgehen. Für Schäden oder Verletzungen, welche sich der Mieter selbst oder anderen, aus welchem Grund auch immer, zufügt, kommt die Firma Aventura Verde in keinem Fall auf. Der Mieter ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden verantwortlich, die er wissentlich oder unwissentlich verursacht. Er verpflichtet sich die Firma Aventura Verde von sämtlichen Schadenersatzforderungen schadlos zu halten.

8. Der Mieter richtet sich nach den geltenden Verkehrsgesetzen und Bestimmungen Spaniens. Im Falle eines Unfalls ist der Mieter verpflichtet umgehend den Vermieter anzurufen und darf in keinem Falle ohne Genehmigung des Vermieters den Unfallort verlassen. Transport, oder Abschlepp, oder Reparaturkosten sind ohne vorherige Absprache mit dem Vermieter selbst zu bezahlen.

9. Der Mieter verpflichtet sich in jedem Falle für sämtlichen verhängten Geldbußen und ggf. auch später zugestellte Vorhaltungsprotokolle aufzukommen und die Firma Aventura Verde schadlos zu halten.

10. Für die Bearbeitung und Weiterleitung von Bußgeldern erhebt der Vermieter eine Gebühr von 100.- Euro

11. Dies gilt auch für einen eventuellen Punkteabzug/Geldbußen und Erklärungen im Sinne des Art. 180 StVo. Abs. 8

12. Das Fahrzeug darf ausschließlich auf öffentlichen Straßen benutzt werden. Bei Zuwiderhandlung werden alle dadurch entstandenen Kosten dem Mieter in Rechnung gestellt.

13. Um eine einwandfreie Funktion des Fahrzeuges zu gewährleisten, verpflichtet sich der Mieter nach 1000Km zur Mietstation zu kommen um Kette Öl und den allgemeinen Zustand prüfen zu lassen.

14. Das Mietfahrzeug darf auf keinen Umständen mit einem Hochdruckreiniger gewaschen werden um eventuelle Schäden an Sensoren und Elektronik zu vermeiden.

15. Beim Abstellen/Parken muss immer das Lenkschloss benutzt werden.

16. Der Mieter übernimmt die Verantwortung für den Verlust des Fahrzeuges oder auch nur Teile desgleichen durch Diebstahl während der gesamten Mietdauer. Dies gilt ebenso für alle unter welchen Umständen auch immer abhanden gekommenen oder beschädigten Gegenstände und Einzelteile des Fahrzeuges . Er verpflichtet sich , die gesamten Kosten zur Deckung des Zeitwertes der gestohlenen und/oder beschädigten Teile des Fahrzeuges zu übernehmen . Sollte der Mieter jedoch eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen haben , so haftet er lediglich bis zur Höhe der Summe der im Vertrag vereinbarten SELBSTBETEILIGUNG für alle beschädigten und/oder abhanden gekommenen Teile .

17. Das Mietfahrzeug wird vollgetankt dem Mieter übergeben und muss vollgetankt zurückgebracht werden.

Der Gerichtsstand für eventuelle Streitigkeiten ist La Palma

Privacy: Aufklärung und Zustimmung zur Verwendung der persönlichen Daten im Sinne des GvD 196/2oo3 Gemäß art. 13 des GvD 196/03 informieren wir Sie, dass Ihre Daten zum Zwecke der Betriebsbuchhaltung verarbeitet werden. Die Mitteilung der Daten, welche elektronisch und in Papierform verarbeitet werden, erfolgt auf freiwilliger Basis: eine eventuelle Verweigerung bringt die Unmöglichkeit der Datenverarbeitung mit sich. Die Daten werden nicht weitergegeben und nicht verbreitet. Sie haben jederzeit das Recht, die Aktualisierung, die Berichtigung, die Ergänzung, die Löschung eventueller unvollständiger oder inkorrekter Daten zu verlangen, sowie alle weiteren von Art. 7 L.D. 196/2003 zustehenden Rechte auszuüben mittels Kontaktaufnahme mit dem Dateninhaber Aventura Verde La Palma